Zu Gast beim Bio-Reisbauern im Burgenland

Der VKÖ Obmann aus Wien Michael Schneider sowie der Obmann Stellvertreter aus Niederösterreich Niklas Sinnabell waren zu Gast bei Erwin Unger. Erwin Unger ist Bio-Reisbauer im burgenländischen Seewinkel.

Die beiden Herren wurden durch den beeindruckenden Betrieb geführt, wo bereits seit vielen Jahren Reis angebaut wird. Das Reissaatgut wird direkt in den Boden gebracht, so wie bei jeder anderen Getreideart auch. Ein weiterer Pluspunkt, den der heimische Reis im Trockenanbau mit sich bringt, ist das keine Methangase produziert werden und so das Klima im Gegenzug zur Nassanbauweise nicht beeinträchtigt wird. Michael Schneider: „Erst vor einiger Zeit, als ich ihn besucht habe, war ich total verwundert, dass der Reis nicht im Wasser steht. Dies nennt man "Trockenanbau" und hat meine Reiswelt komplett auf den Kopf gestellt, denn bis dahin dachte ich Reis und Wasser sind im Anbau nicht zu trennen.“

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen