Vom Lehrlings-Menü bis zum Pop-Up-Restaurant

Moment – Kulinarium

Von kleinen und großen Ideen in einer gebeutelten Branche. Junge Gastro-Talente und Ihre Projekte


Junge Menschen arbeiten als Lehrlinge oder PraktikantInnen in Küche und Service oft in zweiter oder dritter Reihe. Die Verantwortung für Speisen, Getränke oder das ganze Lokal tragen meist ältere, erfahrene Kolleginnen und Kollegen. Drei Gastro-Projekte beweisen, dass es auch anders geht.


Menüboxen des Hotel Sacher


Die Menüboxen des Hotel Sacher, die es während der pandemiebedingten Restaurantschließung zum Abholen gibt, wurden von Lehrlingen konzipiert und weiterhin täglich von ihnen zubereitet – ohne das restliche Küchenteam.


Die Boys & Marie


„Die Boys & Marie“, eine Gruppe von Tourismusfachschülern und einer Studentin, haben vergangenen Sommer ein eigenes Pop-Up-Restaurant auf die Beine gestellt. Das funktionierte so gut, dass es dieses Jahr in größerem Rahmen öffnet.


Kitchen Youngsters


Und bei den „Kitchen Youngsters“ des Verbands der Köche in Wien und Niederösterreich vernetzen sich junge Menschen aus der Gastronomie. Hinter dem Projekt steckt unter anderem ein junger Koch, der mit neunzehn den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hat.


Gestaltung: Jana Wiese

Sag’s Multi. Was Jugendliche in zweisprachigen Reden zu aktuellen Themen zu sagen haben

Gestaltung: Michaela Schierhuber & Sophie Menasse


Kostenfreie Podcasts: Moment-Kulinarium – XML Moment – Kulinarium – iTunes

Moment - Kulinarium

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen